Junge Union Wittenberg wählt neuen Vorstand

Auf der jährlichen Mitgliedervollversammlung des Junge Union Kreisverbandes Wittenberg wurde der 20-Jährige Nico Elsner im Amt des Kreisvorsitzenden der JU Wittenberg bestätigt. Er führt den Kreisverband bereits seit vier Jahren an. Schon in seiner Bewerbungsrede lobte er die positive Entwicklung des Kreisverbandes in den letzten Jahren. „Die Mitgliederzahl steigt, in der Öffentlichkeit werden wir mehr wahrgenommen und auch inhaltlich haben wir einiges erreichen können – zum Beispiel hat es unsere Forderung, die Schulsozialarbeit fest im Land zu verankern und die nötigen Stellen bedarfsorientiert bereitzustellen, ins CDU-Regierungsprogramm zur Landtagswahl und schließlich auch in den Koalitionsvertrag von CDU, SPD und FDP geschafft“, so Elsner. Aktionen wie die jährliche Blutspendeaktion oder das traditionelle JU-Grillen mit dem Ministerpräsidenten, Dr. Reiner Haseloff MdL, sollen auch in den nächsten zwei Jahren fortgeführt werden. Inhaltlich möchte sich die JU mit der regionalen Wirtschaft, Bildung und der inneren Sicherheit beschäftigen. Dazu soll es diverse Gespräche mit Personen aus diesen Bereichen, Themenabende und Stammtische geben.
Thematisiert wurden auch die vergangenen Wahlen. „Auch wenn das Gesamtergebnis der CDU zur Bundestagswahl ein Desaster war, sind wir mit dem Wahlergebnis unseres Direktkandidaten mehr als sehr zufrieden gewesen. Mit 34,3 % hat Sepp Müller- auch JU-Mitglied - ein hervorragendes und verdientes Ergebnis erzielen können. Mit ihm im Bundestag, Dr. Reiner Haseloff, Siegfried Borgwardt und Karin Tschernich-Weiske im Landtag und Christian Tylsch als Landrat im Kreis Wittenberg ist unsere Heimat auf allen Ebenen gut vertreten“, stellen die JU´ler fest.

Zu Gast waren auch der Vorsitzende der Mittelstands- und Wirtschaftsvereinigung der CDU/CSU in Wittenberg, Harald Kremer, und die CDU-Kreisvorsitzende Dr. Bettina Lange. Neben Nico Elsner gehören dem neuen Kreisvorstand unverändert Jonathan Hübner in der Funktion des stellvertretenden Kreisvorsitzenden und Lilli Stallbaum als Schatzmeisterin an. Beisitzer sind Maximilian Haseloff, Carl-Christof Korb, Marie Schwan, Laurin Schmager, Benjamin Herter und Tony Rzehak. Kremer und Dr. Lange gratulierten dem gesamten neuen Vorstand und wünschten viel Kraft und Erfolg für die nächsten zwei Jahre.

Die Mitgliedervollversammlung fand unter den gängigen Hygieneregeln und einer permanenten FFP2-Maskenpflicht statt.

« "Schwarze geben Rotes" - JU-Blutspendeaktion 2021